Fuchstal

Ein besonderes Modellprojekt in Sachen Energiewende wurde Anfang 2021 im Landkreis Landsberg am Lech realisiert. Kurzfristige Erzeugungsspitzen aus den benachbarten Windkraftanlagen, sowie aus Wasserkraft und PV-Anlagen werden im Batteriespeicher zwischengelagert. Länger andauernde Überschüsse werden in Wärmeenergie umgewandelt und beheizen einen großen Wärmespeicher, der zusammen mit regionalen Biogasanlagen ein örtliches Nahwärmenetz versorgt. Wird elektrische Energie aus dem Batteriespeicher wieder abgerufen, so können damit u.a. auch Wärmepumpen von Gebäuden betrieben werden, die nicht an das Nahwärmenetz angeschlossen werden können. So integriert dieses Projekt zahlreiche Energiesysteme in beispielhafter Weise zu einer systemübergreifenden Sektorenkopplung und ist damit ein Musterbeispiel regionaler Energiewende.

lastspitzkappung_04

Peak Shaving

sektorkoppelung_waermenetz_01

Hybrid  Batterie | Wärme

vermarktung_regelleistung_prl_01

PRL

erneuerbare_energien_wind_01

Hybrid Batterie | Wind

erneuerbare_energien_solar_01

Hybrid Batterie | PV

  • Leistung
  • 5,8 MVA
  • Kapazität
  • 3,4 MWh
  • Spannungsebene
  • 20 kV
  • Zellen
  • Samsung P3 78 Ah
  • Ausführung
  • 1 Batteriecontainer 45 ft | 1 Wechselrichtercontainer 40 ft
  • Fertigstellung
  • 2021