1. deutsches Innovationsprojekt „Wind+Speicher”

Das bislang einzige und erste „Wind+Speicher“-Projekt der Innovationsausschreibung der Bundesnetzagentur hatte im September 2020 den Zuschlag erhalten. Im Windpark Schmölln II baute Juwi daraufhin zwei Windkraftanlagen vom Typ Vestas V136 mit einer Nennleistung von je 3,6 MW. Der dazugehörige Batteriespeicher mit einer Kapazität von 3 MWh wurde von Smart Power errichtet und ist nun erfolgreich an den Betreiber übergeben worden. Die Anlage trägt damit zur Versorgungssicherheit und Netzstabilität bei, denn Dank des Lithium-Ionen-Speichers kann somit auch in windarmen Zeiten Ökostrom in das Stromnetz eingespeiste werden. Der Speicher besteht aus einem isolierten 40 Fuß High Cube Container, einer Energiestation mit Mittelspannungsschaltanlage sowie einem Trafo und Wechselrichter und ist an das 20 KV Netz angeschlossen.

Hybrid Batterie/Wind

Peak-load shifting

© Fotos: Reinhardt&Sommer/juwi/SmartPower